Lokales: Bundeswehr in Jagel spart 80.000 Euro Energiekosten

Schon im ersten Satz dieses Artikels möchte ich gleich dem Irrglauben entgegentreten, dass ich ein ausgewiesener Freund der Bundeswehr bin. Sicher ist sie notwendig und es ist auch wichtig, dass es Menschen gibt, die Land und Leute im Ernstfall schützen. Nun wird aus Kostengründen darüber nachgedacht, die Bundeswehr zu verkleinern und die Wehrpflicht abzuschaffen.

Einen kreativeren Weg, um Kosten zu sparen, hat die Bundeswehr in Jagel eingeschlagen. Das Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ hat innerhalb nur eines Jahres 80.000 Euro an Energiekosten einsparen können. Das Sparprogramm lief unter dem Motto „Kopf einschalten – Licht ausschalten“ und es zeigt, wie viel Einsparpotential sich aus umweltschonendem Verhalten ergeben kann. An dem Programm waren alle 1.700 Mitarbeiter beteiligt.

Das spornt zum Dreisatz an: Es gibt in Deutschland ca. 1,6 Mio. Beamte. Wenn alle Beamten in gleichem Maße Energie einsparen, wie die Jageler Truppe, ergibt sich eine Einsparung in Höhe von 75,3 Millionen Euro. Dafür könnte man in meinem Shop richtig fett einkaufen!

Zieh Leine für mehr Licht!

Mit dieser Leine wird Ihr Hund wird zum Stromproduzenten. Derzeit handelt es sich noch um eine Studie der Firma Fido Fashion. Dabei wurden in eine Hundeleine mehrere LED integriert, so dass die Leine in der Dunkelheit gut erkennbar ist und Sie auch immer wissen, wo Ihr Allesfresser herumläuft. Die nötige Energie erzeugt der Hund selbst, indem er beim Gassigehen hin- und herläuft und die Länge der Hundeleine variiert. Über die innenliegende Spule wird der Strom erzeugt. Zusätzlich haben die Erfinder die Hundeleine mit einer reflektierenden Schicht überzogen, die Frauchen und Hund im Dunkeln für die anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar werden lässt.

Derzeit sucht Fido Fashion Finanzgeber, die dieses Projekt sponsoren. Wollen Sie Ihr Geld ähnlich gut anlegen, schauen Sie doch mal bei Wufflon.de vorbei. Dort gibt es alles Gute für Ihren Hund – auch Hundeleinen. 😉