Pixo C2+ Akku-Ladegerät

Pixo C2+ Akku-Ladegerät

Das Pixo-USB-Ladegerät gehört zu den von mir am meisten geliebten Geräte. Warum ist das Pixo-USB-Ladegerät so wertvoll? Man kann AAA-, AA- als auch Kamera-Akkus damit aufladen. Weiterhin lässt sich das Pixo-Ladegerät selbst auch als Powerbank verwenden. Somit muss der Anwender auf Reisen nicht zig Ladegeräte mitschleppen, sondern hat nur ein leichtes Ladegerät dabei.

Umso schmerzlicher war die Information für mich, dass sich der Hersteller aus dem Markt zurück zieht und die Pixo-Ladegeräte nicht mehr hergestellt werden. Der Hersteller informierte mich darüber im Februar diesen Jahres. Seitdem empfehle ich das USB-Akku-Ladegerät von Camelion (kostet bei Ebay übrigens 15 Euro plus Versand). Das kann aber eben nur AA- und AAA-Akkus aufladen.

Es gibt nur noch Restmengen vom Pixo C2+ im Markt, das sich über 12V und die Steckdose laden lässt. Nutzlos für USB-Solar-Ladegeräte oder USB-Dynamo-Ladegeräte…
Nun kam ich auf die Idee, mal einen USB-12V-Konverter an das Pixo C2+ anzuschließen und….es funktioniert! Ab sofort liefere ich also das C2+ mit USB-12V-Konverter aus, so dass sich das Pixo C2+ an der Zigarettenanzünderbuchse, an der Steckdose UND am USB-Port aufladen lässt. In Kürze werde ich noch Produktbundles mit den Solar-Ladegeräten anbieten. Erstmal freue ich mich nur…. 🙂

Update vom 5. August 2016: Das erste Gerät wurde verkauft und ist wieder zurück gekommen. Dem Kunden wurde der Spannungskonverter (USB auf 12V) zu heiß und er vermutete, dass die Verluste beim Konvertieren zu hoch sind. Hierzu möchte ich anmerken, dass der Spannungskonverter für diese Leistungen ausgelegt ist. Dass er warm wird, ist selbstverständlich, schließlich wird die Spannung von 5V auf 12V angehoben. Bei den fließenden Strömen zum Pixo C2+ ist dies völlig unkritisch.

Nun zur Frage, ob es Leistungsverluste gibt. Ich habe ein USB-Multimeter angeschlossen und zunächst an einem Pixo-USB die Werte überprüft:

ladusb

Diesen USB-Multimetern ist natürlich nur bedingt zu vertrauen, aber es geht hier ja um den Vergleich der Werte. Der Pixo-USB nimmt 960mA bei 4,94V auf, d.h. die Aufnahme liegt bei 4,7W.

lad12v

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun zum Pixo USB C2+:

Der Pixo-C2+ nimmt 930mA bei 4,99V auf, d.h. die Aufnahme liegt bei 4,6W. D.h. die Leistungsaufnahme ist bei beiden Geräten identisch. Ich unterstelle, dass die Geräte bei gleicher Leistungsaufnahme Akkus in der gleichen Zeit aufladen. Es gibt also keine nennenswerten Leistungsverluste.